Politik / Wirtschaft

NQV B-L lanciert neues Abstimmungs-Podium

Viele Stimmberechtigte tun sich schwer bei den politischen Abstimmungen, weil ihnen wichtige Informationen für ihren Entscheid fehlen. Deshalb organisieren der Neutrale Quartierverein Breite-Lehenmatt (NQV B-L) neu vor jeder kantonalen Abstimmung ein öffentliches pro und contra Podium.

NQV B-L. Bei der jungen Generation ist der Wille zum Abstimmen vorhanden, meist kennt man sich aber nicht mit dem Prozedere aus. Soll man den Weg in ein Abstimmungsbüro oder die briefliche Form wählen? Was braucht man und auf was muss man achten, damit die Stimme gilt? Diese erstmaligen Hürden führen dann oft zum Entscheid, nicht abzustimmen. Bei der älteren Generation kommt das Problem der immer komplexeren Abstimmungsinhalten dazu. Lieber nicht abstimmen, als falsch.

Neutrale Informationen
Daher organisiert neu vor jeder kantonalen Abstimmung der Neutrale Quartierverein Breite-Lehenmatt (NQV B-L) ein neutrales Podium. Je ein Vertreter einer pro und contra Partei erhalten die Möglichkeit ihre Ansichten zu den anstehenden Abstimmungen zu vermitteln. Der NQV übernimmt dabei die Diskussionsleitung. Bei diesen Podien erhält selbstverständlich auch das Publikum die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Die ersten Termine im September und November
Die beiden ersten Abstimmungs-Podien werden am 13. September und 15. November stattfinden. Sie beginnen jeweils um 18:00 Uhr im grossen Saal im Alterszentrum Alban-Breite, an der Zürcherstrasse 143 bei der 3er Haltestelle Breite statt. Die Teilnahme an den öffentlichen Podien ist kostenlos. Nutzen Sie diese Möglichkeit, denn unsere direkte Demokratie ist ein wichtiges Schweizer Gut.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.